Foto: Patricia Haas

„Unverschämt eingängiger Indie-Pop“ intro.de

„Brit Sound oder Ballade – je nach Lebenslage wird man auf Choices immer fündig. Wir wollen mehr davon!“bedroomdisco.de

„IAN LATE  beweist ein Händchen für eine feinsinnige Singer-Songwriter-Pop-Melodie“Sounds&Books

Am 26. Oktober veröffentlicht IAN LATE aus Berlin eine weitere Single aus dem zeitlosen Popmusik-Fundus seines Debüt-Albums Choices (VÖ: 4.5.18). „Der Song ist ein schönes Beispiel dafür, dass man manchmal Monate lang auf die zündende Idee wartet“, sagt der Künstler über „Magic“.

„Magic“ transportiert mit seiner klaren Melodieführung und den einprägsamen Gitarrenriffs auf der einen Seite und einem nachdenklichen Text auf der anderen genau die größten Stärken des Albums: Auf Choices geht es dabei um gesellschaftliche Entwicklungen und Phänomene ebenso wie um biographische Episoden. Charmant reduziert, doch überaus kraftvoll, geben sie Einblick in das Leben dieses ausgesprochen talentierten Musikers. Trotz aller Ernsthaftigkeit strotzen seine Songs dabei jedoch nur so vor Energie – das Album überzeugt durch stilistischen Facettenreichtum, gesellschaftskritische Texte und IAN LATEs markante Stimme auf ganzer Linie.

Sein Songwriting hat sich mit dem neuen Material hin zu dunkleren, reiferen, zwingenderen Tönen entwickelt: Choices schlägt einen stimmigen Bogen von treibendem Brit-Sound („Magic“) über melancholische Balladen („Work It Out“) „bis hin zu flirrenden 80er Wave-Anklängen („Dream“), immer gekleidet in starke, hoffnungsvolle Pop-Melodien. Sphärische und pointierte Gitarren, groovende Bassläufe und kraftvolle Drum Beats bestimmen den Sound des Albums. IAN LATEs differenziert eingesetzte Stimme tut ihren Teil, um dem Zuhörer seine Texte sowohl gefühlvoll als auch eingängig nahe zu bringen.

Mit Choices und den beiden Singles „All that I Am“ und „One by One“ konnte IAN LATE in diesem Jahr bereits beachtliche Erfolge erzielen: So erreicht „One by One“, dessen Video auf intro.de Premiere feierte, bis heute über eine halbe Million Plays bei Spotify und lief u.a. bei FluxFM auf Gold Rotation. Radio-Urgestein und -Tastemaker Klaus Fiehe nahm den Song ebenfalls in seine Sendungen auf ByteFM und 1Live auf. Dazu kommen Rotationen bei DetektorFM, Bremen2 und jeder Menge Campusradios sowie Handpicks u.a. auf Das Ding, NDR2, SWR3 und BR3. Unser Ding, SR1 und rbb Berlin 88,8 brachten genauso Features und Reviews zum Album wie Intro, Schall.Magazin oder Galore im Printbereich.

IAN LATE wurde gefördert durch die Initiative Musik.

 
Artist: IAN LATE

Origin: Berlin

Genre: Indie Pop

Album: Choices (VÖ 4.5.2018, Sun Road Records / Broken Silence / Believe Digital)

Singles: All That I Am (VÖ 21.2.2018) // One by One (VÖ 27.4.2018) // Magic (VÖ 26.10.2018)

 

Live

05.08. Menkendorf, SimSalaBoom Festival

15.08. München, Theatron - Der Musiksommer im Olympiastadion

18.08. Dornstadt, Obstwiesenfestival

19.08. Berlin, East Side Music Days

05.10. Göttingen, Nörgerlbuff

19.10. Magdeburg, Kulturkollektiv

16.11. Bayreuth, Glashaus

17.11. München, Cord Club

21.11. Berlin, Monarch (Support)

24.11. Augsburg, Kantine (Support)

22.12. Stuttgart, Café Galao

 

Ansprechpartner

Artist: info@ianlate.com

Booking: basti@innsite-booking.de

PR DE: nikola@listencollective.com

Downloads

Download Pressefotos / Artwork

Download Pressetext

Download Technical Rider